Akustik - Die berechnete Wand

Um Lärmausbreitung, Lärmbelastung und daraus die akustische Wirksamkeit einer Lärmwand berechnen zu können, müssen die physikalischen Prinzipien von Schall bekannt sein.

Ziel

In diesem Kapitel soll die Funktionsweise von Lärmwänden näher gebracht sowie ein Gefühl für ihre Wirkung vermittelt werden. Einige praktische Java-Tools helfen dabei, die Grundlagen zu veranschaulichen. Das Werkzeug basiert auf dem Computermodell StL-86 der EMPA (BUWAL, Schriftenreihe Umweltschutz Nr. 60), ist jedoch stark vereinfacht und kann als erste Annäherung dienen.
Aus Sicht der Sanierung muss für die Planung einer Lärmschutzwand dann ein Lärmgutachten durch ein Akustikbüro werden,

  • wenn der Bauherr/Eigentümer sicher gehen will, dass die Wand auch die gewünschte Wirkung erbringt und
  • wenn der Bauherr/Eigentümer von der Fachstelle Lärmschutz wissen will, ob eine Lärmschutzwand vom Anlagehalter (Kanton) subventioniert wird.

Inhaltsübersicht

  • Grundlagen: Was ist ein Dezibel und wie hört es sich an?
  • Funktionsweise: Wieso schützt eine Wand (oder ein anderes Hindernis) vor Lärm?
  • Berechnungstool (akustisch): Interaktives Onlinetool zur Berechnung der Wirkung einer Lärmschutzwand. Die Wirkung der Lärmschutzwand kann angehört werden.
  • Berechnungstool (grafisch): Hier können Sie ihre Lärmsituation skizzieren und erhalten eine Berechnung der Lärmbelastung und der Reduktionswirkung von Wänden und Gebäuden.
  • Berechnungsformeln: Erklärt, wie die Lärmschutzwirkung einer Lärmschutzwand berechnet werden kann. Diese Seite bildet die Grundlage für das Berechnungstool.